Anhängliche „Mädchen vom Land“

HOLLYWOOD – Echt süss: Paris Hilton und Nicole Richie hatten sich bei der Premiere der neuen Staffel ihrer Tussis-als-Bäuerinnen-Soap «The Simple Life» sehr gern. Nur das Rindvieh bekam keine Streicheleinheiten ab.

Zwei braungebrannte, langhaarige Blondinen, die Hand in Hand durch die Gegend schreiten und sich gegenseitig zärtlich am Hals hängen? Klingt nach einem ausgesprochenen Männertraum – der gestern in Hollywood wahr wurde. Dort feierten Hotelerbin Paris Hilton (23) und ihre beste Freundin Nicole Richie (22, Adoptivvater: Lionel Richie, Götti: Michael Jackson) die Lancierung der zweiten Staffel ihrer Reality-Show «The Simple Life». In trauter Zweisamkeit, wie die vor dem angesagten «Spider Club» geschossenen Bilder beweisen.

Genauso in Knuddelstimmung war «Backstreet Boy» Nick Carter (24). Er legte den Arm um seinen solo-singenden Bruder Aaron, der das aber – wie die meisten anderen 16-Jährigen – nur beschränkt genoss.

Nur das arme Rind, das ebenfalls zum Gang über den roten Teppich genötigt wurde, ging in Sachen Zärtlichkeiten leer aus. Aber vielleicht machens Paris und Nicole in Teil 3 der Bauernhof-Saga ja wieder gut. So es denn eine gibt. Übrigens: Die ersten acht Folgen sind gerade jeweils mittwochs um 22.05 Uhr bei Pro7 zu sehen.

Danke an Lisa für den Tipp!