Ist unser Aaron eingebildet?

Die YAM berichtet:

Aaron sei eingebildet: Während seiner US Tour fiel der 14-jährige kürtzlich in einem Hotel in Scranton unangenehm auf. Um vier Uhr morgens gab er noch eine fette Party, bis die Security die Stecker zog. Laut Zeugen schimpfet der Jungstar arrogant: „Ich habe hier 50 Leute zu unterhalten“. Doch Aaron hat eigentlich keinen Grund zur Arroganz. Sein aktuelles US-Album „Another Earthquake“ verkauft sich nur schleppend.

Wahrheit oder Lüge? Die Diskussion läuft bereits im Gästebuch. Danke an Carmen für den Tipp.