Neues Album 2017

Eingetragen von: Backspin |

Am 14. Februar 2017 wird ein neues Album von Aaron erscheinen. Viel mehr Infos gibt es zu dem Album noch nicht. Sobald mehr Details bekannt werden, halten wir euch auf dem Laufenden!

Lou Pearlman ist tot

Eingetragen von: Backspin |

Louis „Lou“ Jay Pearlman ist am 19. August im Alter von 62 Jahren gestorben. Nachdem er bereits 2010 einen Schlaganfall erlitten hat, ist er nun im Bundesgefängnis Federal Correctional Institution verstorben. In dem Bundesgefängnis (in Texarkana, Texas) saß Lou seit 2008. Er wurde 2008 zu 25 Jahren Haft verurteilt. Ihm wurden verschiedene Betrugsdelikte vorgeworfen u.a. ausbleibender Kreditrückzahlungen in Millionenhöhe.

Doch Lou Pearlman hatte auch eine andere Seite. Er ist der Ur-Vater aller bedeutenden Boybands. So hat er *NSYNC, die Backstreet Boys und auch Aaron groß raus gebracht. Nachdem er die Firma Trans Continental Records gegründet hatte, war er lange Zeit als Manager für die Bands und für Aaron Carter tätig.

R.I.P. Lou Pearlman

Fool’s Gold jetzt vorbestellen

Eingetragen von: Backspin |

fools goldAm 1. April (kein Aprilscherz) erscheint Aaron’s neue Single „Fool’s Gold“. Bei Amazon.de kann die Single jetzt schon als MP3 Download vorbestellt werden.

Aaron Carter – Fool’s Gold Download

Aaron Carter – Fool’s Gold (Explicit) Download

Wir hoffen natürlich, dass ihr Aaron zahlreich unterstützt und euch seinen Song kauft. Vor dem Kauf könnt ihr den Song bereits jetzt Probe hören. Wie findet ihr den Song? Hinterlasst eure Meinung dazu gerne im Forum.

Morddrohungen

Eingetragen von: Backspin |

donaldtrumpPolitik ist ein heikles Thema. Das bekam Aaron vor zwei Tagen zu spüren. Er retweetete einen Nachricht von Donald Trump und verkündete seinen Fans, dass er Donald Trump wählen wird. Sofort hagelte es Kritik. Nicht nur von Fremden sondern auch Fans fingen an Aaron zu beschimpfen. Das war ihm aber egal. „Das ist in Ordnung. Fans kommen und gehen“ so Aaron. Er versuchte sich gegen die Tweets zu wehren und erinnerte seine Follower an das Recht auf Meinungsfreiheit in Amerika.

Aaron verkündigte zwar, dass er nicht jede Aussage von Donald Trump voll unterstützt, aber viele Leute waren trotzdem äußerst verärgert. Es kamen viele Hass-Kommentare und sogar Morddrohungen gegen Aaron. Aaron ließ sich dadurch aber nicht verunsichern. Er bat die Hater darum, ihn in Ruhe zu lassen.

Die Tage danach wollte Aaron nicht mehr über Politik reden. Auch bei uns im Forum sind nicht alle Fans Aaron’s Meinung was Donald Trump angeht. Was haltet ihr von der Sache? Ihr könnt eure Meinung gerne ins Forum schreiben.